Druckansicht der Internetadresse:

Intranet der Universität Bayreuth

Seite drucken

Digitale Lehre - Hinweise für Lehrende Wirtschaftswissenschaften

Liebe Professorinnen und Professoren, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

in Vorbereitung einer “digitalen Edition” des Sommersemesters 2020 hat die Hochschulleitung eine Übersicht mit Angeboten zur digitalen Lehre auf den zentralen Seiten veröffentlicht. Aufgrund der Fülle an Möglichkeiten wollen wir Ihnen im Folgenden eine kleine Zusammenfassung sowie unsere Empfehlungen nach Veranstaltungsart aufzeigen.

Unsere Empfehlungen sind als „Basis-Empfehlungen“ zu verstehen. Teilweise gibt es noch andere, teilweise attraktivere (und leider damit einhergehend auch für die Lehrenden deutlich komplexere) Formate. Sie können natürlich auch andere Tools und Formate verwenden. Die nachfolgenden Empfehlungen entspringen dem Wunsch vieler Lehrender nach einem „getesteten Vorgehen für den Einstieg“. Wenn Sie andere Formate wählen, bitten wir Sie nur darauf zu achten, dass diese DSGVO-konform sind.

Bezugnehmend auf den in der derzeitigen Situation sehr zutreffenden Artikel „9 Thoughts for Dealing with Online Learning in a Crisis“ möchten wir an dieser Stelle nochmals daran erinnern:
wir befinden uns im Notfall-Programm: Ziel ist es nicht, ein perfekt durchdachtes Online-Lehrkonzept zu präsentieren. Nutzen Sie, was Sie bereits kennen, was für Sie einfach ist und was für Sie funktioniert. 




[Bereitstellung in e-Learning]  [Hinweise CampusOnline]  [Empfehlungen Umsetzung digitale Lehre]  [Software-Empfehlungen]  

Bereitstellung von Lehrinhalten über e-Learning/moodle

Unser Anliegen ist es, für die Studierenden – aber auch für Sie – das digitale Semester so angenehm wie möglich zu gestalten, d.h. einfach und übersichtlich.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, nach Möglichkeit vorwiegend - am besten ausschließlich - die e-Learning-Plattform zu nutzen, um Ihr digitales Lehrangebot für Studierende zugänglich zu machen.

Moodle_Bereitstellung

e-Learning/moodle

  • Upload von Lernmaterial
  • Einbindung von Videoaufzeichnungen und Live-Streams über Panopto
  • Einbindung von interaktiven Webinare/Videokonferenzen über Zoom
  • Anlegen zahlreicher interaktiver Aktivitäten über das H5P-Plugin

-

Ausführliche Anleitungen zu moodle finden Sie hier.

UBT-Videotutorials für die ersten Schritte in moodle finden Sie hier.
Den direkten Link zu e-Learning finden Sie hier. 
Sollten Sie Hilfe benötigen wenden Sie sich bitte an
elearning@uni-bayreuth.de.


Hinweis in CAMPUSonline

Egal für welches Veranstaltungsformat Sie sich entscheiden, verweisen Sie bitte unbedingt in CAMUSonline bis zum 12.04. bei der jeweiligen Veranstaltung, an welcher Stelle weitere Informationen zum Ablauf (z.B. auf Ihrer Homepage oder in e-Learning) zu finden sind oder auch ob die Veranstaltung ggf. entfällt. Am 13.04. werden wir eine E-Mail an alle Studierenden senden, dass sie die Informationen dort vorfinden.

Tragen Sie hierfür bitte eine der folgenden Formulierungen bei "Teilnahmekriterien & Anmeldung" ein:

  • "Solange Präsenzlehre nicht stattfinden kann, findet die Veranstaltung ONLINE statt.
    Weitere Informationen finden Sie unter [Link e-learning/Homepage]."
  • "Falls Präsenzlehre nicht stattfinden kann, wird die Veranstaltung bis auf Weiteres verschoben."
  • "Falls die Präsenzlehre nicht stattfinden kann, entfällt die Veranstaltung."

Zusätzlich sollten Sie den entsprechenden Link bei „Aktuelle Informationen“ hinterlegen (dieses Feld wird in cmlife besonders hervorgehoben).

Screenshots CAMPUSonlineEinklappen

Hinweise zur Veranstaltung bei "Teilnahmekriterien & Anmeldung"
CAMPUSonlineLehrerhebung

Link bei „Aktuelle Informationen“ hinterlegen:

(Lehrerhebung -> Klick auf Veranstaltungstitel ->) Weitere Informationen -> Aktuelle Informationen

Aktuelle Infos_Screenshot

Einen zur Veranstaltung gehörenden e-Learning-Kurs können Sie ebenfalls in dieser Ansicht unter “Weitere Informationen” - "Links" - "e-Learning-Kurs" hinterlegen.


Empfehlungen zur Umsetzung der digitalen Lehre

Wir empfehlen generell, Veranstaltungen aufzuzeichnen. Hintergrund ist, dass wir damit rechnen müssen, dass Studierende entweder im Moment zeitlich stärker gebunden sind als sonst (z. B. durch Kinderbetreuung) oder eine langsame Internetverbindung haben und so einer reinen Live-Veranstaltung nicht folgen können. Diese Hinweise haben wir von der Fachschaft und der Hochschulleitung erhalten. Für die Auftaktveranstaltungen der einzelnen Studiengänge empfehlen wir bspw., diese vorab als Aufzeichnung zur Verfügung zu stellen und dann zur eigentlich angesetzten Zeit einen Zoom-Termin anzusetzen, in dem vielleicht noch einmal knapp rekapituliert wird, aber in dem primär Fragen beantwortet werden. Auch Studierende mit einer langsamen Internetverbindung könnten dann – obwohl sie einem Livestream vielleicht nicht folgen können – Fragen stellen.

IIm Folgenden finden Sie eine Übersicht unserer Empfehlungen: 

Tab_Online_Tools

-

Das FBZHL verfügt über 30 ausgebildete E-Tutor*innen, die Sie bei der Umsetzung der digitalen Lehre beraten und begleiten.

Weiterhin stellt das FBZHL im e-Learning-Kurs „Sofortige Unterstützung für Online-Lehrveranstaltungen“ Videotutorials, Webinare und weitere Hinweise zur Online-Lehre zur Verfügung.

Weiter Informationen finde Sie hier: FBZHL


Software-Empfehlungen

[Was ist Panopto?]  [Aufzeichnungen]  [Videobearbeitung]  [Live-Streams]  [Live-Videokonferenz]  [weitere e-Learning Funktionen]

TestbildIcon

   Was ist Panopto?


Panopto ist ein Video-Content-Management-System mit mehreren Funktionen.

https://mms.uni-bayreuth.de

Sie können:
-

Weitere Informationen zu Panopto finden Sie hier.

Ansprechpartner vom ITS ist Dominik Schramm 

testest


Icon_Aufzeichnung

   Aufzeichnungen


Wir empfehlen, dass Sie Ihre Veranstaltungen aufzeichnen und in mehreren kurzen Videos - ca. 10 Minuten - den Studierenden zur Verfügung stellen.

Hierfür können Sie
-

  • eine Folien-Präsentation aufzeichnen
  • Ihren Bildschirm aufzeichnen um z.B.

- Programme auf Ihrem PC zu zeigen
- über eine Dokumentenkamera/Visualziser* (wie sie auch in einigen Hörsälen vorhanden sind)
  handschriftliche Notizen und Aufschriebe zu zeigen

  • sich selbst filmen.

Für die Teilnehmenden bzw. die Zuschauer ist eine Mischform am angenehmsten. Diese kann durch einen Methodenwechsel oder die Bild-im-Bild-Funktion (z.B. Präsentation im Vollbild, Lehrperson zeitgleich klein im Bild) umgesetzt werden.

Weitere Hinweise zur didaktischen Umsetzung digitaler Lehre bietet das FBZHL.

Folgenden Programme sind für die Aufzeichnung Ihrer Veranstaltung geeignet:

PowerPoint

  • Aufzeichnung und gleichzeitige Vertonung der Präsentation
  • Ab Office 2019 mit Bild-im-Bild-Funktion per Webcam
  • Bildschirmaufzeichnung

Eine Anleitung zu Aufzeichnungen in PowerPoint finden Sie hier.

Panopto

  • Aufzeichnung der Lehrperson(en) per Webcam
  • Aufzeichnung handschriftlicher Notizen per Dokumentenkamera
  • Aufnahme einer PowerPoint-Präsentation
  • Aufzeichnung des Bildschirms

Weitere Informationen zu Aufzeichnungen mit Panopto finden Sie im Videotutorial Panopto 4.

Falls Sie mit Ihren Aufzeichnungen zunächst nicht ganz zufrieden sein sollten, können Sie diese vor der Veröffentlichung auch noch bearbeiten, z.B. zuschneiden oder einzelne Videos zusammenfügen.

*Dokumentenkameras/Visualizer stehen im Dekanat zur Ausleihe zur Verfügung (Ansprechpartner Gerhard Schlegel) 

testest


Icon_Videobearbeitung

   Videobearbeitung


Für die einfache Videobearbeitung empfehlen wir
-

oder bereits auf Ihrem PC vorinstallierte Programme.
Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie nur wenige, ganz grundlegende Funktionen bieten und dadurch einfach ohne lange Einarbeitung zu bedienen sind.
-

  • MS Windows 10:  App „Fotos“ -> Videoprojekt (eine kurze Anleitung „Videos erstellen“)

Selbstverständlich gibt es noch eine Vielzahl weiterer, viel umfangreicherer Möglichkeiten Videos zu bearbeiten. Empfehlungen und Unterstützung hierzu bietet das FBZHL.

testest


Icon_LiveStream

   Live-Streams


Bitte beachten Sie, Live-Streams sollten in Zeiten von Corona nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

Für die Bereitstellung von Live-Streams über e-Learning eignen sich folgende Programme:

Panopto

  • Aufzeichnung von Lehrperson(en) per Webcam
  • Freigabe des Bildschirms (z.B. Präsentationen, Programme und handschriftliche Notizen per Dokumentenkamera)
  • Aufnahme einer PowerPoint-Präsentation

Weitere Informationen zu Live-Streams mit Panopto finden Sie im Videotutorial Panopto 4.

Zoom

  • Aufzeichnung der Lehrperson(en) sowie der Studierenden per Webcam
  • Freigabe des Bildschirms (z.B. Präsentationen, Programme und handschriftliche Notizen per Dokumentenkamera)
  • Freigabe eines Ausschnittes des Bildschirms
  • Chat-Funktion
  • Whiteboard-Funktion

Weitere Informationen zu Zoom folgen in Kürze.

testest>


Icon_Videokonferenz

   Live-Videokonferenz


Für Sprechstunden, Diskussionsrunden oder Seminare bieten sich Videokonferenzen an.

Hierfür empfehlen wir

Zoom

  • Aufzeichnung aller oder nur ausgewählter teilnehmenden Personen per Webcam (bis zu 300 Personen möglich)
  • Freigabe des Bildschirms (z.B. Präsentationen, Programme und handschriftliche Notizen per Dokumentenkamera)
  • Freigabe eines Ausschnittes des Bildschirms
  • Chat-Funktion
  • Whiteboard-Funktion
  • Kollaborative Bearbeitung des Bildschirms mit mehreren Personen
  • Break-out-rooms (separate, temporäre Gruppenräume)
  • Option Teilnehmende für verschiedene Funktionen freizuschalten und somit die Präsentation zu übergeben
  • (in e-Learning integriert)

Weitere Informationen zur Anwendung und Installation von Zoom folgen in Kürze. Einen Artikel zu den TOP 10-Zoom-Funktionen finden Sie hier.

Skype for Business

  • Aufzeichnung aller oder nur ausgewählter teilnehmenden Personen per Webcam (bis zu 50 Personen möglich)
  • Freigabe des Bildschirms (z.B. Präsentationen, Programme und handschriftliche Notizen per Dokumentenkamera)
  • Chat-Funktion
  • Whiteboard-Funktion
  • Option Teilnehmende für verschiedene Funktionen freizuschalten und somit die Präsentation zu übergeben

Sie können ganz einfach direkt über Ihren Outlook-Kalender einen virtuellen Raum eröffnen (wenn Sie Outlook nicht nutzen oder kein Exchange-Konto haben, können Sie diesen Link nutzen).

Den Einladungslink zur Skype-Besprechung könne Sie in e-Learning zur Verfügung stellen oder per E-Mail an die Teilnehmer*innen senden. Weitere Informationen hier.

Bitte beachten Sie, auch Studierenden müssen Ihren Skype for Business Account zunächst einmalig aktivieren. Die Freischaltung benötigt 24 Stunden.

Ab Office 2016 ist Skype for Business bereits auf Ihrem PC vorinstalliert. Falls Sie eine ältere Office-Version verwenden, können Sie diese über die ITS-Seiten updaten. Dort finden Sie auch einen Download-Link für macOS. Weitre Informationen zu Skype for Business hier.

testest


Icon_e-Learning

   Weitere Funktionen in e-Learning


(Auswahl)

  • Diskussionsforum
  • Chat
  • Umfragen
  • Tests

Weitere Informationen zu den moodle-Standardfunktionen finden Sie hier.

-

  • Interaktive Inhalte

Zuletzt möchten wir Sie noch auf die Möglichkeit der Interaktiven Inhalte in e-Learning hinweisen. Da die Erstellung solcher Inhalte jedoch mit nicht unerheblichem Aufwand verbunden ist, sollten diese in der jetzigen Zeit nicht die erste Wahl darstellen, dürfen aber natürlich gerne getestet werden.

Das H5P- Modul bietet über 40 verschiedene Funktionen interaktive Inhalte in e-Learning zu erstellen. Z.B.
Interaktive Videos: Integration verschiedener Aufgaben in Videoaufzeichnungen (Videotutorial H5P Videos)

Eine Übersicht der verschiedenen Funktionen des H5P- Moduls finden hier


​Weitere Links


 

Verantwortlich für die Redaktion: Sandra Storz


Der Zugriff auf die folgenden Seiten ist nur mit einer gültigen Benutzerkennung möglich. Bitte verwenden Sie die Loginmaske, um sich anzumelden.

 

Verantwortlich für die Redaktion: Sandra Storz


Der Zugriff auf die folgenden Seiten ist nur mit einer gültigen Benutzerkennung möglich. Bitte verwenden Sie die Loginmaske, um sich anzumelden.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog